Der KCVN stellt sich vor - Kreis-Chorverband Nienburg/Weser e. V.

Logo KCV Nienburg-Stolzenau e. V.
Kreis-Chorverband
Nienburg-Stolzenau e. V.
Unser Motto:
"Musikalische Vielfalt,
und die gern gesungen ...!"
Direkt zum Seiteninhalt
Der KCV Nienburg-Stolzenau > Über uns
"Gestatten?" -
Der Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e. V. stellt sich vor
   Der Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e.V. ist vermutlich unmittelbar in Folge der Gründung der Vereinten Norddeutschen Liedertafeln vom 16. Juli 1831 auf Initiative der Nienburger Liedertafel und mehrerer Chöre Nienburgs und des Landkreises als Sängerkreis Nienburg gegründet worden. Genaue Aufzeichnungen darüber sind leider nicht mehr vorhanden. Diese Vermutung wird dadurch begründet, dass die Nienburger Liedertafel  bis in die 1960er Jahre, bis auf wenige Ausnahmen, die Führungskräfte des Sängerkreises Nienburg aus ihren Reihen gestellt hat.
 
   Während der Kriegsjahre von 1939 bis 1945 ruhte die Vereinsarbeit und somit auch die des Sängerkreises Nienburg. Ab 1947 begannen erneut die Aktivitäten des Sängerkreises. Ab 2006 führte der Sängerkreis Nienburg den Namen „Kreis-Chorverband Nienburg (Weser) e.V.", seit dem Kreis-Chorverbandstag 2016 den neuen Namen 
"Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e. V.".
   Der Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e. V. ist seit seiner Gründung Mitglied im Landesverband „Sängerbund Nordwestdeutschland“ und dem „Deutschen Sängerbund“. Seit 1990 heißt der Sängerbund Nordwestdeutschland „Chorverband Niedersachsen-Bremen“ und hat nach wie vor seinen Sitz in Bremen. Er ist in der Struktur des Deutschen Sängerbundes die Dachorganisation für 33 Sängerkreise mit ca. 1.550 Chören in den Bundesländern Niedersachsen und Bremen. Diesen Chören gehören rund 88.000 Mitglieder an.

   Durch eine Fusion des Deutschen Sängerbundes mit dem Allgemeinen Deutschen Sängerbund, (früher Deutscher Arbeitersängerbund) hat sich diese große Kulturorganisation einen neuen Namen gegeben und heißt heute „Deutscher Chorverband“ mit einer Mitgliederzahl von nahezu vier Millionen Sängerinnen und Sängern. Durch diese Fusionen sind auch an der Basis weitere Zusammenschlüsse zu erwarten.
   Der Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e. V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.
 
   Sein Zweck ist die Pflege der Musikkultur und ihrer humanen wie geistesschöpferischen Werte, des weiteren die breit gefächerte aktive Förderung des Chorgesanges als kulturelles Gemeinschaftsanliegen und die Stärkung  des gesellschaftlichen Stellenwertes der Laienchormusik. Ohne eine intakte Laienkulturarbeit wäre unsere Gesellschaft nicht nur ärmer im soziologischen wie im wirtschaftlichen Sinne (die Laienmusik ist ein erheblicher Wirtschaftsfaktor), sondern es würde ein wesentliches Bindeglied in der Gesellschaft fehlen. Chorische Vereine und Verbände sind in der Verwirklichung ihrer ehrenamtlichen Ziele unersetzlich.
 
   Das Singen ist ein kultureller Auftrag. Als Bindeglied zwischen Chorverband Niedersachsen-Bremen und den Chören schafft der Kreis-Chorverband die notwendigen Rahmenbedingungen künstlerischer, organisatorischer und finanziell rechtlicher Art.
 
   Als sehr wesentlich und unentbehrlich wird die interne und externe Kommunikation angesehen. Der gute Kontakt des Kreis-Chorverbandes und den Mitglieds-Chören untereinander, besonders aber auch eine wirksame Selbstdarstellung gegenüber der Öffentlichkeit und eine förderliche Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, Institutionen und der öffentlichen Verwaltung werden praktiziert.
Notenständer
   Der Kreis-Chorverband zeichnet im Auftrag des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen Kindergärten, die sich in besonderem Maße im musikalischen Bereich betätigten und beispielhaft musikalisch wirkten, nach Erfüllung von bestimmten Kriterien mit der FELIX-Medaille des Deutschen Chorverbandes aus. Schon in den Jahren 2006 und 2007 konnten 35 Kindergärten die Medaille mit Urkunde erhalten. Als Prüfer fungierte der Kreis-Chorleiter unterstützt durch einen Felix-Beauftragten und dem Kreis-Vorsitzenden. Damit waren alle Kindergärten im Bereich des Sängerkreises zertifiziert. Die nach drei Jahren vorgegebene  Wiederholungsprüfung wurde dann allerdings nur sporadisch, zuletzt 2012, von den KIGAs angefordert. Inzwischen wurde der FELIX von den CARUSOS abgelöst (einer weitergehenden Überprüfung durch den Deutschen Chorverband).
   Das langjährige ehrenamtliche Engagement von Sängerinnen und Sängern, fördernden Mitgliedern, Vorständen, Chorleiterinnen und Chorleitern wird durch Verleihung von Ehrennadeln und Urkunden ehrend gewürdigt.
 
   Im Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e.V. sind zurzeit ca. 1300 Mitglieder der verschiedensten Personengruppen in 27 Chören vereint. Sollten Sie auch Freude am gemeinsamen Singen haben, sind Sie recht herzlich eingeladen.
 
 
 
Dem Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e. V. sind angeschlossen:
 
 
Frauenchöre
 
Frauenchor Nendorf e.V.
 
Frauenchor Steyerberg e.V.
 
Frauenchor Stolzenau
 
Nienburger Frauenchor
 
Singkreis Landesbergen von 1976
 
 
Männerchöre
 
MGV “Brüderschaft” Holtorf von 1885 e.V.
 
MGV Erichshagen-Wölpe von 1884 e.V.
 
MGV Essern 1883 e.V.
 
MGV Landesbergen von 1876
 
MGV Cäcilia 1858 Schlüsselburg
 
 
Gemischte Chöre
 
Gemischter Chor Borstel
 
Gemischter Chor "Concordia" Heemsen
 
Gemischter Chor „Eintracht“ 1887 Warmsen e.V.
 
Gemischter Chor „Eintracht“ 1888 Deblinghausen
 
Gemischter Chor “Harmonie” Steimbke e.V.
 
Gemischter Chor Husum e.V.
 
Gemischter Chor “Li(e)dschlag” Nienburg von 1990   
 
Gemischter Chor Marklohe
 
Gemischter Chor MGV “Orpheus” Estorf von 1883 e.V.
 
Gemischter Chor im MGV Leese von 1864 e.V.
 
Gemischter Chor Rehburg 1910 e.V.
 
Gospelchor „Good News!“ Hoya e.V.
 
“Sing & Fun” im MGV Rodewald Gem. Chor von 1892
 
 
Kinder- und Jugendchöre
 
Kinder- und Jugendchor Steimbke
   Ihre Homepage (WebSite)
   Stellen Sie sich immer die Aufgabe, es den Menschen so leicht wie möglich zu machen, zu Ihrem Chor Zugang zu finden. Dazu - wie auch für den raschen Informationsfluss - ist das Internet, die Homepage, unerlässlich. Auch wenn Sie persönlich das für sich nicht brauchen. Wer Zukunft haben will, muss die Notwendigkeit einer Homepage für den Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e. V., ja für den einzelnen Chor erkennen.
 
   Argumente wie: "Was soll das, wir sind auch bisher ohne ausgekommen." oder "Den neumodischen Kram brauchen wir nicht." zeugen von Unwissenheit und schaden dem eigenen Verein. Die Homepage ist eine ideale und für den Surfer anonym - unverbindliche Informationsmöglichkeit, die Sie ihm bieten müssen.
 
   Die Jugend zwischen 17 und 23 Jahren informiert sich mehr über das Internet als über die Tageszeitung. Den Älteren ist der Zugang zum Internet aus dem Beruf wie privat vertraut. Wer sich über das Freizeitangebot ihrer Gemeinde / Stadt informieren möchte, schaut heute überwiegend zuerst ins Internet. Sind Sie dort nicht vertreten, haben sie kaum noch Chancen, Mitglieder für Ihren Chor zu werben. Sie gelten als "nicht in" und wirken auf den ersten Anschein als nicht zeitgemäß.
 
   Sie wissen nicht, wer Ihnen eine Homepage erstellen kann? Wir helfen Ihnen weiter.
   Haben Sie Fragen an uns, können Sie gerne unter "Kontakt" mit uns in Verbindung treten. 
Ihr Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau e. V.

Renate Lehning
Kreisvorsitzende
Zurück zum Seiteninhalt